• Volkswagen
  • Audi
  • Skoda
  • Porsche
  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Ford
  • Ford Nutzfahrzeuge
  • Volvo
  • Kia
  • MOFUMA

TöFi Ratgeber: Autounfall

17.05.2016

1. Unfallstelle sichern

  • Schalten Sie den Warnblinker ein
  • Ziehen Sie Ihre Warnweste an
  • Stellen Sie ein Warndreieck auf (innerorts bis zu 50m, 100m auf Landstraßen und 200m auf Autobahnen). Bei Kurven und Kuppen das Warndreieck grundsätzliche davor aufstellen
  • Machen Sie bei kleineren Unfällen die Fahrbahn frei, um nicht den fließenden Verkehr zu behindern. Lassen Sie die Fahrzeuge bei Verletzten und größeren Schäden in Unfallendstellung

2. Verletzte versorgen

  • Leisten Sie verletzten Personen Erste Hilfe
  • Rufen Sie einen Rettungsdienst und denken Sie an die 5W Fragen: Was ist passiert? Wo ist es passiert? Wann ist es passiert? Wie viele Verletzte gibt es? Wer ist der Anrufer?

3. Polizei rufen

Verständigen Sie die Polizei ...

  • bei Verletzten und größeren Schäden
  • bei unklarem Unfallhergang
  • bei beteiligten Fahrzeugen aus dem Ausland
  • wenn Beteiligte keinen gültigen Fahrzeug-, Führerschein oder Ausweispapiere vorlegen oder sich vor der Aufnahme Ihrer Daten vom Unfallort entfernen
  • bei Diebstählen oder Wildschäden

4. Unfalldaten notieren

Notieren Sie sich am Unfallort folgende Daten:

  • Ort und Zeit des Unfalls
  • amtliche Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge
  • Name und Anschrift der beteiligten Fahrzeughalter und Fahrer
  • Versicherungsscheinnummern und Versicherer
  • Schäden an den Fahrzeugen und weiteren Sachen
  • wer von den Beteiligten verletzt worden ist
  • Namen und Anschrift der Unfallzeugen
  • ggf. Aktenzeichen und Anschrift der aufnehmenden Polizeibehörde
TöFi Ratgeber: Autounfall
Tölke & Fischer GmbH & Co. KG