Premium Tölke und Fischer Autohandels GmbH & Co. KG

Bewerber auf Beschäftigungsverhältnis

Berufsausbildung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Berufliche Ausbildung von Jugendlichen
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Beschäftigungsverhältnis (§ 26 BDSG)
  5. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Ausbilder; Geschäftsführung; Personalabteilung; Agentur für Arbeit; Berufsschule; Finanzamt; Industrie- und Handelskammer; Krankenkasse; Steuerberater; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  6. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre
    • Vertragsende
  7. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Arbeitszeit/Fehlzeit/Krankheitszeit/Urlaub
    • Bewerbungsdaten
    • Gesundheits- und Krankheitsdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Lohn-/ Gehaltsdaten
    • Vertragsdaten
  8. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Bewerber auf Beschäftigungsverhältnis
  9. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  10. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  11. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  12. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  13. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  14. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  15. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  16. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  17. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  18. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  19. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Bewerbung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Bewerbungen auf Arbeitsplätze werden bearbeitet. Bei Einwilligung des Bewerbers können die Daten u.U. in der Unternehmensgruppe weitergegeben werden sowie für 12 Monate in einen Bewerberpool übernommen werden.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Beschäftigungsverhältnis (§ 26 BDSG)
    • Einwilligung zu \’sensiblen\‘ Daten (gemäß Artikel 9 (2a) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Wenn der Bewerber eingewilligt hat werden die Daten für 12 Monate aufbewahrt (Bewerber Langzeitdokumentation).

  5. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Betriebsrat bzw. Personalrat; Geschäftsführung; Personalabteilung; Agentur für Arbeit; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  6. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Bewerbungen werden gesammelt/ Vorauswahl getroffen/ Entscheidung getroffen und bei Ablehnung werden die Bewerbungsmappen zurück gesendet bzw. Online Bewerbungen die per Mail kommen werden nach 4 Monaten gelöscht. Wenn der Bewerber eingewilligt hat werden die Daten für 12 Monate aufbewahrt (Bewerber Langzeitdokumentation).
  7. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Bewerbungsdaten
  8. Welche Personen sind betroffen?
    Bewerber auf Beschäftigungsverhältnis
  9. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  10. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  11. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  12. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  13. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  14. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  15. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  16. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  17. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  18. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  19. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Dokumenten-Managementsystem

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Systematische Ablage von elektronischen Dokumenten
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Allgemein notwendige Maßnahmen zur betrieblichen Organisation
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Außendienstmitarbeiter; Betriebsrat bzw. Personalrat; Buchhaltung; Geschäftsführung; IT-Abteilung; Kundenbetreuer; Personalabteilung; Sachbearbeiter; Vertrieb; Qualitätsmanagement; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    3 Jahre nach Anspruch auf Leistung (gemäß § 195 BGB zur allgemeinen Verjährung)
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Logdaten (technischer Art)
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Bewerber auf Beschäftigungsverhältnis
    • Kunden
    • Lieferanten
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Kunden

Adress-Kauf

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Postalische Adressen werden käuflich erworben, um Werbeschreiben an neue Personen versenden zu können.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Werbung (siehe Erwägungsgrund 47 DS-GVO)
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Vertrieb; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Nach einem Jahr werden die Adressdaten nicht mehr für Mailings genutzt.
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Adressdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Deutsche Post
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Bonitätsdaten anfragen

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Verminderung von Zahlungsausfällen
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Gewinnerzielung, Arbeits- und Kosteneffizienz
    Vermeidung von zahlungsunfähigen Kunden
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Kundenbetreuer; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Text: Die Bonitätsschätzung wird nach einem Jahr gelöscht und dann ggf. wieder neu angefordert.
    • 1 Jahr
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Scoring- und Bonitätsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Bußgelder im Straßenverkehr

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Zuordnung des Empfängers
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können die Anforderungen des StVG nicht erfüllt werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Sachbearbeiter; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Ab Erhalt der Daten an info@, werden diese an die jeweils verantwortliche Stelle im Unternehmen weitergeleitet zwecks Klärung des Vorfalls. Dahingehend wird die E-Mail gelöscht.
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Debitoren (Kunde) / Kreditoren (Lieferanten)

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Dokumentation der Korrespondenz/Zahlungsverkehr/Lieferungen etc.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können Kauf und Leasingverträge nicht erfüllt werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; IT-Abteilung; Sachbearbeiter; Bank; EDV-Dienstleister; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre
    • Vertragsende
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Backup- und Archivdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
    • Scoring- und Bonitätsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Lieferanten
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Dokumenten-Managementsystem

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Systematische Ablage von elektronischen Dokumenten
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Allgemein notwendige Maßnahmen zur betrieblichen Organisation
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Außendienstmitarbeiter; Betriebsrat bzw. Personalrat; Buchhaltung; Geschäftsführung; IT-Abteilung; Kundenbetreuer; Personalabteilung; Sachbearbeiter; Vertrieb; Qualitätsmanagement; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    3 Jahre nach Anspruch auf Leistung (gemäß § 195 BGB zur allgemeinen Verjährung)
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Logdaten (technischer Art)
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Bewerber auf Beschäftigungsverhältnis
    • Kunden
    • Lieferanten
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Elektronischer Zahlungsverkehr

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    beleglose Erfassung und Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Beschäftigungsverhältnis (§ 26 BDSG)
  5. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Buchhaltung; Bank; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  6. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    10 Jahre
  7. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • Lohn-/ Gehaltsdaten
  8. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
    • Lieferanten
  9. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  10. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  11. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  12. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  13. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  14. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  15. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  16. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  17. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  18. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  19. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Erfassung personenbezogener Daten bei Leihverträgen

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassung der Daten zur Auftragseröffnung und Durchführung von Leihverträgen.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Vertragserfüllung werden die Kontakt und Vertragsdaten erfasst. Die Führerschein und Personalausweisdaten werden auf Grundlage des § 7 StVG (Haftung des Halters) erhoben.

  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können Leihverträge nicht erfüllt sowie das StVG nicht eingehalten werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Kundenbetreuer; Vertrieb; Leihwagen-Dienstleister im Service; Polizei; EDV-Dienstleister; Versicherung
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 147 Abs. 3 Abgabenordnung) für Kontakt- und Vertragsdaten
    • 12 Wochen nach Rückgabe des Fahrzeugs (gemäß § 7 StVG Haftung des Halters) für Führerschein- und Personalausweisdaten
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Führerscheindaten
    • Personalausweisdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Interessenten
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Erfassung personenbezogener Daten bei Probefahrten

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassung der Daten zur Auftragseröffnung und Durchführung von Probefahrten.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Vertragserfüllung werden die Kontakt und Vertragsdaten erfasst. Die Führerschein und Personalausweisdaten werden auf Grundlage des § 7 StVG (Haftung des Halters) erhoben.

  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können Leihverträge nicht erfüllt sowie das StVG nicht eingehalten werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Kundenbetreuer; Vertrieb; Polizei; EDV-Dienstleister; Versicherung
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 147 Abs. 3 Abgabenordnung) für Kontakt- und Vertragsdaten
    • 12 Wochen nach Rückgabe des Fahrzeugs (gemäß § 7 StVG Haftung des Halters) für Führerschein- und Personalausweisdaten
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Führerscheindaten
    • Personalausweisdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Interessenten
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Erfassung personenbezogener Daten im Service

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassung der Daten zur Auftragseröffnung.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Vertragserfüllung werden die Kontakt und Vertragsdaten erfasst. Sämtliche darüber hinausgehenden (werblichen)Ansprachen des Kunden basieren auf einer Einwilligung oder auf §7 (3) UWG.

  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können die Kauf- oder Service-Verträge nicht erfüllt werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Außendienstmitarbeiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; Vertrieb; Bank; Kundenbeziehungsmanagement; Marketing-Dienstleister; EDV-Dienstleister; Erinnerungs-Dienstleiter; Vertriebs-Dienstleister; Lagerdienstleister; Lack-/Karosserie Dienstleister; Versicherung
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Sofort
    • Widerruf
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Erfassung personenbezogener Daten im Verkauf

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassung der Daten bei Interessenten für Fahrzeuge bzw. Kunden die ein Fahrzeug gekauft haben.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Vertragserfüllung werden die Kontakt und Vertragsdaten erfasst. Sämtliche darüber hinausgehenden (werblichen)Ansprachen des Kunden basieren auf einer Einwilligung oder auf §7 (3) UWG.

  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können die Kauf-Verträge nicht erfüllt werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Außendienstmitarbeiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; Vertrieb; Bank; EDV-Dienstleister; Kundenbeziehungsmanagement; Marketing-Dienstleister; Vertriebs-Dienstleister; KFZ-Zulassungsservice; Versicherung; Zulassungsdienstleister
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Sofort
    • Widerruf
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Interessenten
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Forderungs-Abtretung (Inkasso, Factoring)

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Das Unternehmen gibt seine Rechte als Gläubiger an ein externes Unternehmen ab.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Gewinnerzielung, Arbeits- und Kosteneffizienz
    Vermeidung von zahlungsunfähigen Kunden
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Buchhaltung; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre
    • Erhebung
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Forderungsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Kundenmanagement (CRM)

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Umfassende Verwaltung von Kunden (Kundengewinnung und -Bindung)
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Kundenpflege werden die angegeben Datenkategorien in einem CRM erfasst. Sämtliche darüber hinausgehenden (werblichen)Ansprachen des Kunden basieren auf einer Einwilligung oder auf §7 (3) UWG.

  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Außendienstmitarbeiter; Kundenbetreuer; Vertrieb; Kundenbeziehungsmanagement; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Daten stehen im CRM System für unbegrenzte Zeit zur Verfügung. Eine Löschung in den zubringer System Vaudis, EVA wird nicht vollzogen.
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • E-Mail-Nutzer
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Marketing & Werbung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Unter den Bereich Marketing und Werbung fallen kleine Erinnerungen an die Fälligkeit einer Hauptuntersuchung und den Auslauf von Garantievereinbarungen, Hinweise für Sie auf Rückrufrufaktionen und alsbald endende Leasing-Verträge nebst Möglichkeiten von Anschlussvereinbarungen, Befragungen hinsichtlich Ihrer Zufriedenheit mit unseren Leistungen, insbesondere im Werkstattbereich, und produktrelevanten Meinungen, Hinweise auf Aktionen und besondere Angebote, insbesondere Rabatte für Bestandskunden, sowie im Allgemeinem Mitteilungen zu Service-, Betreuungs- und Werbezwecken. Sowie die Durchführung von Gewinnspielen in Rahmen von Veranstaltungen. Sowie die Versendung eines Newsletters.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Auf Grundlage von berechtigtem Interesse soweit zulässig. Sämtliche darüber hinausgehenden (werblichen) Ansprachen des Kunden basieren auf einer Einwilligung oder auf §7 (3) UWG.

  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Werbung (siehe Erwägungsgrund 47 DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Unternehmen der Tölke & Fischer Gruppe, d.h. die derzeit alle in Krefeld ansässigen Unternehmen: Tölke & Fischer GmbH & Co. KG, Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co. KG, Autohaus Link GmbH & Co. KG, Tölke & Fischer Auto Pepper GmbH & Co. KG, Tölke & Fischer Sportwagen GmbH & Co. KG und die Mofuma GmbH & Co. KG.; Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Sachbearbeiter; Vertrieb; Kundenbeziehungsmanagement; Druckerei; Erinnerungs-Dienstleiter; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Gewinnspieldaten werden nach Zweckerfüllung sofort gelöscht.
    • Widerruf
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

<h3Versicherungsfälle

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Auslösung einer Leistungspflicht durch einen Versicherer
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten kann der Verischerungs-Vertrag nicht erfüllt werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; Sachbearbeiter; Tölke & Fischer GmbH & Co KG; Versicherung
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre
    • Erhebung
    • Vertragsende
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Lieferanten

Debitoren (Kunde) / Kreditoren (Lieferanten)

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Dokumentation der Korrespondenz/Zahlungsverkehr/Lieferungen etc.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)
  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können Kauf und Leasingverträge nicht erfüllt werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Buchhaltung; IT-Abteilung; Sachbearbeiter; Bank; EDV-Dienstleister; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre
    • Vertragsende
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Backup- und Archivdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
    • Scoring- und Bonitätsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Kunden
    • Lieferanten
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Dokumenten-Managementsystem

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Systematische Ablage von elektronischen Dokumenten
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Allgemein notwendige Maßnahmen zur betrieblichen Organisation
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Außendienstmitarbeiter; Betriebsrat bzw. Personalrat; Buchhaltung; Geschäftsführung; IT-Abteilung; Kundenbetreuer; Personalabteilung; Sachbearbeiter; Vertrieb; Qualitätsmanagement; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    3 Jahre nach Anspruch auf Leistung (gemäß § 195 BGB zur allgemeinen Verjährung)
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Logdaten (technischer Art)
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Bewerber auf Beschäftigungsverhältnis
    • Kunden
    • Lieferanten
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Elektronischer Zahlungsverkehr

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    beleglose Erfassung und Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Beschäftigungsverhältnis (§ 26 BDSG)
  5. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Buchhaltung; Bank; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  6. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    10 Jahre
  7. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bank- und Kreditkartendaten
    • Lohn-/ Gehaltsdaten
  8. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Kunden
    • Lieferanten
  9. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  10. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  11. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  12. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  13. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  14. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  15. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  16. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  17. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  18. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  19. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Lieferanten-Dokumentation

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Dokumentation der Lieferanten zwecks Qualitätsdokumentation
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht/Pflicht zu Controlling bzw. Qualitätsmanagement
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Qualitätsmanagement; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 3 Jahre
    • Vertragsende
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Qualitätsdaten
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Lieferanten
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

E-Mail-Nutzer

E-Mail Archivierung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Langfristige revisionsssichere Aufbewahrung von E-Mails.
    Das E-Mail Archivierungsprogramm löscht alle E-Mails (aktuell bei 10 Benutzern) nach einem Jahr. Danach kann nur über Archivierungsprogramm zugegriffen werden.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Gesetzliche Pflicht gemäß GoBD. Betriebliches Interesse für langfristige Recherchen vergangener Geschäftsprozesse.

  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Allgemein notwendige Maßnahmen zur betrieblichen Organisation
  6. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können die Anforderungen des GoBD nicht erfüllt werden.
  7. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Jeder Mitarbeiter kann lesend auf das eigene Archiv zugreifen.; IT-Abteilung; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  8. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Niemals
  9. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
  10. Welche Personen sind betroffen?
    E-Mail-Nutzer
  11. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  12. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  13. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  14. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  15. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  16. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  17. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  18. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  19. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  20. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  22. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Kundenmanagement (CRM)

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Umfassende Verwaltung von Kunden (Kundengewinnung und -Bindung)
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Kundenpflege werden die angegeben Datenkategorien in einem CRM erfasst. Sämtliche darüber hinausgehenden (werblichen)Ansprachen des Kunden basieren auf einer Einwilligung oder auf §7 (3) UWG.

  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Außendienstmitarbeiter; Kundenbetreuer; Vertrieb; Kundenbeziehungsmanagement; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Daten stehen im CRM System für unbegrenzte Zeit zur Verfügung. Eine Löschung in den zubringer System Vaudis, EVA wird nicht vollzogen.
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • E-Mail-Nutzer
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Personal Information Manager (PIM)

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Verarbeitung von E-Mails, Kalender, Notizen und Kontakten
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Gewinnerzielung, Arbeits- und Kosteneffizienz
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Beschäftigte die mit dem PIM arbeiten.; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    Niemals
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • E-Mail-Nutzer
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Website-Besucher

Website

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Informationen zum Unternehmen im Internet publizieren, Kontaktmöglichkeiten für Kunden und Interessenten zur Verfügung stellen.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Recht auf Kundengewinnung und -Bindung
    Recht auf Mitarbeitergewinnung und -Bindung
    Recht auf Werbung (siehe Erwägungsgrund 47 DS-GVO)
    Bedarfsgerechte Gestaltung der Website
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    IT-Abteilung; Vertrieb; Internet-Dienstleister; Vertriebs-Dienstleister; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    IP Adressen der Website-Besucher werden maximal 7 Tage gespeichert.
    Bei Tools zur Website Auswertung gilt: Die IP-Adresse wird schnellstmöglich anonymisiert (z.B. bei Google-Analytics wird die IP-Adresse sofort nach der Übermittlung und Auswertung anonymisiert).
    Bei Nutzung des Kontaktformulars: 3 Monate, sofern die E-Mail nicht z.B. zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses benötigt wird.
    Bilder und Statements von Beschäftigten werden nach dem Ausscheiden aus dem Unternehmen gelöscht.
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Bilder & Statements der Beschäftigten
    • Bewerbungsdaten
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Logdaten (technischer Art)
    • Nutzungsdaten (Datum und Art der Nutzung)
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Beschäftigte
    • Website-Besucher
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Betroffene die das Betriebsgelände betreten.

p>

Videoüberwachung / Videoaufzeichnung

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Videoaufzeichnung zur Abschreckung und Aufklärung von Straftaten. Videoüberwachung mit zwei Kameras des Außenbereiches zur Ansprache von potentiellen Kunden gemäß Hersteller-ISO-Zertifizierungsvorgaben.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen (Artikel 6 (1f) DS-GVO)
  5. Konkret welche „berechtigten Interessen“ verfolgt der Verantwortliche? (Siehe Artikel 13 (1d) DS-GVO)
    Sicherstellung von Datenschutz und (Informations-) Sicherheit
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Gebrauchtwarenverkäufer nur auf zwei Kameras des Außenbereiches zur Ansprache von potentiellen Kunden gemäß Hersteller-ISO-Zertifizierungsvorgaben.; IT-Abteilung; Vertrieb; Tölke & Fischer GmbH & Co KG
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 1 Monat
    • Erhebung
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    Videodaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    Betroffene die das Betriebsgelände betreten.
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Interessenten

Erfassung personenbezogener Daten bei Leihverträgen

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassung der Daten zur Auftragseröffnung und Durchführung von Leihverträgen.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Vertragserfüllung werden die Kontakt und Vertragsdaten erfasst. Die Führerschein und Personalausweisdaten werden auf Grundlage des § 7 StVG (Haftung des Halters) erhoben.

  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können Leihverträge nicht erfüllt sowie das StVG nicht eingehalten werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Kundenbetreuer; Vertrieb; Leihwagen-Dienstleister im Service; Polizei; EDV-Dienstleister; Versicherung
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 147 Abs. 3 Abgabenordnung) für Kontakt- und Vertragsdaten
    • 12 Wochen nach Rückgabe des Fahrzeugs (gemäß § 7 StVG Haftung des Halters) für Führerschein- und Personalausweisdaten
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Führerscheindaten
    • Personalausweisdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Interessenten
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Erfassung personenbezogener Daten bei Probefahrten

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassung der Daten zur Auftragseröffnung und Durchführung von Probefahrten.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Vertragserfüllung werden die Kontakt und Vertragsdaten erfasst. Die Führerschein und Personalausweisdaten werden auf Grundlage des § 7 StVG (Haftung des Halters) erhoben.

  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können Leihverträge nicht erfüllt sowie das StVG nicht eingehalten werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Kundenbetreuer; Vertrieb; Polizei; EDV-Dienstleister; Versicherung
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • 10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres (gemäß § 147 Abs. 3 Abgabenordnung) für Kontakt- und Vertragsdaten
    • 12 Wochen nach Rückgabe des Fahrzeugs (gemäß § 7 StVG Haftung des Halters) für Führerschein- und Personalausweisdaten
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • Führerscheindaten
    • Personalausweisdaten
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Interessenten
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Erfassung personenbezogener Daten im Verkauf

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über alle wichtigen Details dieser Datenverarbeitung. Wir nehmen Bezug auf alle Auskunftspflichten, die aus den Artikeln 13, 14, 15, 26 und 30 der DS-GVO resultieren.

  1. Was ist der Zweck dieser Verarbeitung?
    Erfassung der Daten bei Interessenten für Fahrzeuge bzw. Kunden die ein Fahrzeug gekauft haben.
  2. Wer ist für diese Verarbeitung verantwortlich?
    Premium Tölke & Fischer Autohandels GmbH & Co.KG
    Adresse: Gladbacher Straße 471, 47805 Krefeld
    Telefon: +49 2151 / 339 300
    Telefax: +49 2151 / 339 311
    Internet: www.toefi.de
    E-Mail: info@toefi.de
  3. Wer ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter benannt? (Siehe Artikel 37 DS-GVO)
    Sven Rahn Datenschutz, Sven Rahn, Sophienstraße 35, 41065 Mönchengladbach, Tel.: 02161/8280714, E-Mail: datenschutzbeauftragter.toefi@rahn-datenschutz.de
  4. Was ist die rechtliche Grundlage? Warum ist diese Verarbeitung zulässig?
    • Einwilligung (gemäß Artikel 6 (1a) DS-GVO)
    • Erlaubnis oder Anordnung einer anderen Rechtsvorschrift (Artikel 6 (1c) DS-GVO)
    • Vertrag (gemäß Artikel 6 (1b) DS-GVO)

    Erläuterung zu der Mehrzahl an Rechtsgrundlagen:
    Zur Vertragserfüllung werden die Kontakt und Vertragsdaten erfasst. Sämtliche darüber hinausgehenden (werblichen)Ansprachen des Kunden basieren auf einer Einwilligung oder auf §7 (3) UWG.

  5. Gibt es gesetzliche oder vertragliche Notwendigkeiten? Was würde folgen, wenn Sie Ihre Daten nicht bereitstellen würden? (Siehe Artikel 13 (2e) DS-GVO)
    Ohne die Daten können die Kauf-Verträge nicht erfüllt werden.
  6. Wer sind die zugriffsberechtigten Empfänger (sowohl intern, als auch extern)?
    Abteilungsleiter / Bereichsleiter; Außendienstmitarbeiter; Buchhaltung; Geschäftsführung; Kundenbetreuer; Vertrieb; Bank; EDV-Dienstleister; Kundenbeziehungsmanagement; Marketing-Dienstleister; Vertriebs-Dienstleister; KFZ-Zulassungsservice; Versicherung; Zulassungsdienstleister
  7. Wann werden die Daten wieder gelöscht?
    • Sofort
    • Widerruf
  8. Welche Kategorien von Daten werden verarbeitet?
    • E-Mail (Datum, Empfänger, Text, Anhänge)
    • Kontaktdaten (Name, Tel, E-Mail, Adresse, …)
    • Vertragsdaten
  9. Welche Personen sind betroffen?
    • Interessenten
    • Kunden
  10. Das Recht auf „Auskunft“ (siehe Artikel 15 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden Daten. Genau dies soll mit dem hier vorliegenden Dokument bestmöglich gewährleistet sein. Wenn Sie weitere Fragen haben, so können Sie uns natürlich gerne kontaktieren.
  11. Das Recht auf „Berichtigung“ unrichtiger Daten (siehe Artikel 16 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf eine Berichtigung unrichtiger Daten. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt zu uns auf.
  12. Das Recht auf „Löschung Ihrer Daten“ (siehe Artikel 17 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer Daten, sofern (a) die Daten nicht mehr notwendig sind, (b) Sie ggf. Ihre Einwilligung widerrufen haben bzw. es keine andere Rechtsgrundlage (mehr) gibt, (c) Sie zu Recht widersprochen haben, (d) die Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, (e) die Löschung gesetzlich geboten ist, (f) die Daten von Kindern stammen und gelöscht werden sollen. Bitte beachten Sie, dass gemäß Artikel 17 (2) DS-GVO möglicherweise nicht gelöscht werden kann/darf.
  13. Das Recht auf „Einschränkung der Verarbeitung“ (siehe Artikel 18 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf eine „Sperrung“ Ihrer Daten, sofern (a) Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Löschung verneinen, (c) die Daten von uns nicht mehr benötigt werden, (d) Sie die Daten aber wegen Rechtsansprüchen noch benötigen.
  14. Das Recht auf „Widerspruch gegen die Verarbeitung“ (siehe Artikel 21 DS-GVO)
    Sie haben das Recht der Verarbeitung zu widersprechen, sofern Gründe aus Ihrer BESONDEREN SITUATION dafür vorliegen. Unsererseits wird abgewogen, ob wir zwingende schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung haben.
  15. Das Recht auf „Widerruf von Einwilligungen“ (siehe Artikel 7 (3) DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Widerruf von Einwilligungen (sofern dies für die hier beschriebene Verarbeitung relevant ist). Der Widerruf gilt nur für die Zukunft.
  16. Das Recht auf „Datenübertragbarkeit“ (siehe Artikel 20 DS-GVO)
    Sie haben ein Recht auf Aushändigung Ihrer Daten, sofern (a) die Rechtsgrundlage auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht, (b) Sie diese Daten eigenhändig zur Verfügung gestellt haben, (c) die Daten automatisiert verarbeitet werden. Sofern diese Voraussetzungen gegeben sind, so können Sie auch verlangen, dass wir die Daten an einen Empfänger Ihrer Wahl weitergeben.
  17. Das Recht auf „Beschwerde“ (siehe Artikel 77 DS-GVO)
    Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf GERMANY, Tel. 0049-211-38424-0, www.ldi.nrw.de.
    Gerne können Sie zuerst Kontakt zu uns aufnehmen, bevor Sie sich bei der Aufsichtsbehörde melden; unser(e) sehr kompetente(r) betriebliche(r) Datenschutzbeauftragte(r) kümmert sich viel schneller und genauso gründlich um Ihr Anliegen. Falls wir Ihnen nicht weiterhelfen können, so können Sie sich anschließend immer noch an die Aufsichtsbehörde wenden.
  18. Daten-Erhebung durch Dritte
    Nein, es werden keine Daten durch Dritte erhoben. Somit werden also sämtliche Daten durch uns selbst erfragt/erhoben.
  19. Findet Profiling statt? Werden persönliche Aspekte analysiert oder vorhergesagt? Findet eine automatisierte Einzelfall-Entscheidung statt? (Siehe Artikel 4 Nr. 4 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  20. Gibt es Daten-Transfers an Empfänger in Drittländern (also außerhalb der EU)? (Siehe Artikel 44 DS-GVO)
    Nein, dies findet nicht statt.
  21. Gibt es mehrere Verantwortliche im Sinne einer „gemeinsamen Verantwortlichkeit“? (Siehe Artikel 26 DS-GVO)
    Nein, es gibt nur den EINEN oben genannten Verantwortlichen.

Diese Übersicht wurde am 16.12.2019 erstellt.

Für eine bessere Übersichtlichkeit wurde die Betroffenen-Kategorie „Beschäftigte…“ ausgeblendet.

Tölke & Fischer Gruppe Neuwagenhandel, Gebrauchtwagenhandel, Werkstatt, Service, Teiledienst, Mietwagen hat 4,49 von 5 Sternen 4155 Bewertungen auf ProvenExpert.com